Beiträge

Copperlove

Copperlove <3 Meine Kupferliebe hat wieder ein neues Level erreicht. Beim wöchentlichen durchstöbern der Onlineshops bin ich auf die neue Taschenkollektion von Even & Odd gestoßen und habe mich verliebt! 3, 2, 1 schon waren die Sachen im Warenkorb und bestellt. Ich konnte einfach nicht wiederstehen, denn gerade jetzt im Herbst bin ich noch verrückter nach dieser Farbe als sonst. Bei Even & Odd gibt es zurzeit einige Taschen in dieser Farbe. Bei mir durften diese drei Exemplare einziehen.

Rucksack in Kupfer von Evan & Odd

Ein echt edler Rucksack, mit Reisverschluss, in dem sogar mein Surface seinen Platz findet und der super für den Unialltag geeignet ist.

Shopper in Kupfer von Even & Edd

Wenn ich mal mehr zum Transportieren habe, ist der große, robuste Shopper ein toller Begleiter, denn hier ist mehr als genug Platz – also perfekt für meine nächste Shoppingtour 😉

Crossbody in Kupfer von Evan & Odd

Für den Abend oder einen Tag in der City durfte die schöne Umhängetasche mit, in der meine 7 Sachen, darunter meine Trinkflasche, easy rein passen!

Welche ist eure Lieblingstasche aus der Kollektion?

Womanday-Haul: meine Ausbeute beim Womanday

Womanday-Haul

Womanday-Haul: meine Ausbeute beim Womanday

So, wie viele Frauen in Österreich konnte auch ich am Womanday letzten Donnerstag zu einigen Dingen nicht nein sagen. Vor allem ist bei -20 % das Shoppen sehr verlockend. Bei meinem Womanday-Haul möchte ich euch zeigen, was ich ergattert habe!

Zum ersten Mal habe ich den Womanday genutzt, denn die Jahre davor war es meistens so, dass ich mir plötzlich Dinge kaufen wollte, die mir davor nicht mal in den Sinn kamen. Auch heuer habe ich zu Beginn den groß angekündigten Womanday ignoriert. Doch am Dienstag war ich nach dem Stechen meines spontanen Ohrpiercings mit meiner Familie im G3 und bin auf einige Dinge gestoßen, welche ich bis Donnerstag nicht aus dem Kopf bekam.

Also fuhr ich in die SCS und ging auch nur in die Geschäfte rein, bei denen ich schon wusste, was ich haben will, um nicht mit viel mehr „Unnötigem“ nachhause zu kommen.

Bei Geox durften zwei Paar Schuhe mit, in die ich mich verliebt habe und zwischen welchen ich mich einfach nicht entscheiden konnte. Ich weiß, ich habe ein Schuhproblem – aber Schuhe sind ja Rudeltiere! 😉

Espadrilles von Geox

Schon letzte Saison habe ich nach den perfekten Espadrilles gesucht und bei Geox habe ich sie nun gefunden. Mit ihrer Sohle sind sie wirklich die gemütlichsten Espadrilles, die ich bis jetzt probiert habe. Mit ihrem weichen Fußbett steht einem Spaziergang an warmen Frühlings- und Sommertagen nichts mehr im Wege. Auch die Slip-Ons mussten mit, da ich diesen Materialmix so toll fand. Obwohl diese eher unnötig waren, da ich schon Slipons besitze, waren sie dennoch ein Must-Have für mich.

Slip-On von Geox im Materialmix

Außerdem durfte bei Mango noch die Ripped Jeans mit. Auch da war ich schon seit längerem auf der Suche. Doch die meisten Hosen sind High-Waisted, was mir aber aufgrund der Größe nicht passt. Außerdem sind mir meist auch die Hosen zu lang. Diese Hose ist Cropped, Ripped und sie geht mir nur bis zum Knöchel. Ich habe auch schon lange überlegt, mir selbst in eine Hose Risse zu schneiden, doch habe ich mich bis jetzt noch nicht drüber getraut. Aber jetzt hat das lange suchen endlich ein Ende!

Jeans von Mango: cropped & ripped
Jeans mit Rissen von Mango

Shop the Look

 

 

P2, Trend it up und co.

Wer schaut noch so viele deutsche Youtube-Videos und liest Beiträge von deutschen Bloggern und denkt sich „Gäbe es diese Produkte nur in Österreich!!“?

Lange Zeit habe ich Nachforschungen betrieben, wie ich nur an diese Dinge rankommen kann. Ich habe auf Kleiderkreisel und in Onlineshops geschaut, doch es war nicht sehr zufriedenstellend. Dann fand ich sogar heraus, dass P2 eigentlich eine österreichische Marke ist, doch kann man nur noch die Unterwäsche bei Bipa kaufen – Kosmetik gibt es nur in Deutschland. Warum um Himmels willen kann man eine österreichische Marke nur in der deutschen Drogerie finden?

Im Sommer 2013 war ich in Berlin und habe wie verrückt in der Drogerie eingekauft, doch schon nur drei Monate später kamen neue Dinge am Markt und ich hätte wieder zum Heulen beginnen können.

Im November habe ich dann eine Lösung gefunden. Es kommt zwar ein wenig an Versandkosten hinzu, doch wenn man die Produkte unbedingt haben will, ist es, da das die einzige Möglichkeit ist und man ja nicht jeden Monat eine Bestellung macht, vollkommen in Ordnung.

Ich habe im DM Deutschland Onlineshop bestellt und da sie nur innerhalb Deutschlands liefern, habe ich mir eine deutsche Lieferadresse erstellt. Dafür gibt es die verschiedensten Anbieter, ich habe mich für LogoIX entschieden und ich habe mittlerweile schon oft gute Verwendung dafür gefunden – egal ob ich etwas von Amazon haben wollte, was nicht nach Österreich versandt werden konnte, oder ob ich etwas von Übersee bestellt habe, das nur nach Deutschland geliefert werden konnte. Dabei habe ich durchwegs positive Erfahrungen mit dem Dienst gehabt, die Bestellungen sind nach Eintreffen meist innerhalb von zwei Tagen bei mir. Man muss nur bedenken, dass man, falls notwendig, den Versand bis zu der jeweiligen deutschen Adresse zahlen muss und je nach Gewicht zahlt man dazu den weiteren Versand von der Lieferadresse an die heimische österreichische Adresse – so war es z. B. bei mir mit der DM Bestellung. Onlineshops haben ja meistens einen Fixpreis bei den Versandkosten, der Versand von LogoIX richtet sich nach dem Gewicht und fängt bei etwas über 4€ (bis 1 kg) an. Für 15 kg zahlt man rund 10€, was ich immer noch als fair empfinde.

Ich war mit der Bestellung sehr zufrieden und habe die fast 10€ Versandkosten gerne in Kauf genommen. Nicht jeder würde das ausgeben, doch für so einen Beauty- und Makeup-Verrückten, wie ich es bin, ist es eine tolle Möglichkeit, an verschiedenste Produkte zu kommen und diese zu testen.

Bei meiner Bestellung waren Produkte von P2, der neuen Marke Trend it Up, und Kaufmanns‘ dabei. Natürlich musste auch noch der neue Duschschaum von BibisBeautyPalace ausprobiert werden. Ich finde es bewundernswert wenn YouTuber und Blogger es schaffen, sich in verschiedenster Form zu verwirklichen und eigene Produkte auf den Markt zu bringen!