Beiträge

Gemütliche Adventszeit mit Gewusst wie und Hildegard von Bingen

Gemütliche Adventszeit mit Gewusst wie und Hildegard von Bingen

Während ich vor zwei Wochen in Berlin war, ist ein wirklich leckeres Paket bei mir angekommen. Nämlich ein Paket von Gewusst wie. Darin enthalten war ein Hildegard von Bingen Paket, bestehend aus Keksen und Punsch – und somit genau das Richtige, um nach meiner Berlin-Reise, sowie während dem Unistress, in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Gewinnspiel Gemütliche Adventzeit Punsch und Kekse

Hildegard von Bingen: Bio Punsch Heiße Maulbeere und Bio Dinkel Maronikekse

Im Paket enthalten waren der „Bio Punsch Heiße Maulbeere“ und „Bio Dinkel Maronikekse“. Der Punsch kommt in Form von Sirup und wird mit Wasser aufgegossen, er ist alkoholfrei und mit den typischen Hildegard Gewürzen, sowie Nelken und Zimt verfeinert. Der Punsch wärmt Körper und Seele und stärkt das Immunsystem. Außerdem schmeckt er wirklich gut! Ich muss ehrlich sein, bis vor ein paar Jahren hat mir Punsch so gut wie gar nicht geschmeckt und auch jetzt bin ich noch sehr wählerisch. Maulbeere hat mich aber sofort angesprochen, denn ich finde Maulbeeren unglaublich lecker. Im Sommer habe ich mir bei meinem Cousin im Garten immer die frischen Maulbeeren gepflückt. Auch die Maronikekse sind wirklich gut, ich bin sowieso der größte Maroni-Suchti. Wusstet ihr, dass Maronis sehr bekömmlich sind und die Verdauung entlasten? Für mich ein Grund mehr, nicht mehr auf Maronis in der Adventzeit verzichten zu wollen!

Gewinnspiel Lifeandcolours Maroni Kekse von Hildegard von Bingen
Viennablogger Life and colours Weihnachtsbeckerei Kekse Backen
Viennablogger Lifeandcolours Maronikekse Weihnachten 2017

Gemütliche Adventszeit mit Gewusst wie und Hildegard von Bingen

Wer schon mal mit mir am Christkindlmarkt war, weiß, dass ich es einerseits liebe, auf Christkindlmärkten herumzuspazieren und andererseits, dass ich aussehe wie ein kleiner Eisbär. Ich könnte nicht wirklich spontan auf einen Christkindlmarkt gehen, wenn ich nicht mein „Christkindlmarkt-Outfit“ trage. Ja, das ist eine richtige Philosophie und Layering auf höchstem Niveau. Mit Strumpfhosen, zwei Paar Socken, und drei Schichten Pullover. Umso mehr habe ich mich am Wochenende gefreut auf einen gemütlichen Adventabend zuhause mit den Produkten von Gewusst wie und Hildegard von Bingen. Maronis in Form von Keksen im warmen Wohnzimmer knabbern und dazu einen warmen leckeren Punsch trinken.

Punsch Rezept Maulbeeren Punsch mit Rum, Apfel von Hildegard von Bingen
Lifeandcolours Rezept Bio Maulbeeren Punsch mit Apfel
Viennablogger Lifeandcolours Advent Punsch und Kekse

Zubereitung : Bio Punsch Heiße Maulbeere:

Ich habe den Maulbeer-Punsch-Sirup wie in der Beschreibung angegeben mit einem Teil Sirup und sieben Teilen Wasser in einem Topf aufgekocht. Dazu 1-2 Teile Rum (je nach gewünschtem Alkoholgehalt) und einen Apfel, in dünne Scheiben geschnitten, dazu gerührt. Jetzt muss der Punsch nur mehr warm genossen werden. In meinem Fall dienten der Punsch und die Kekse aber zum Zeitvertreib, während bei mir in der Wohnung die Weihnachtsbäckerei eröffnet worden ist.

Weihnachten lifeandcolours Gewusst wie Punsc rezept
Weihnachten Punsch und Kekse
Life and Colours Advent Kekse backen

Übrigens: die Hildegard von Bingen Produkte sind in Prokopp Filialen, in verschiedensten Reformhäusern oder auf der Homepage von Gewusst wie zu erwerben.

Gewinnspiel: Hildegard von Bingen Paket von Gewusst wie

Ihr habt jetzt die Möglichkeit, ein Hildegard von Bingen Paket zu gewinnen! Dazu müsst ihr einfach auf Instagram das passende Bild kommentieren und Lifeandcolours abonnieren. Schreibt mir dazu, welcher euer liebster Punsch ist und auch euren Christkindlmarkt-Favoriten.

Gemütliche Adventszeit mit Gewusst wie und Hildegard von Bingen
Gewusst wie und Hildegard von Bingen,Bio Maulbeeren Punsch, Bio Maroni Kekse

Das Gewinnspiel ist für Österreich, Deutschland und die Schweiz offen und endet am Freitag den 15. Dezember, um 20:00.

Viel Glück und viel Spaß beim Nachmachen!

Travel: Tourist in Berlin, Brandenburger Tor

Tourist in Berlin

Wie bereits duzend Mal über alle möglichen Sozialen Netzwerken erwähnt bin ich wieder in meiner Lieblings Metropole unterwegs (morgen geht es leider wieder heim), doch erstmal wurde mein Verlangen nach „Tourist in Berlin“ für ein weiteres Mal gestillt. Jedes Mal Berlin ist etwas Besonderes. Bei meinem ersten Besuch wollte ich noch unbeding des spuren von Berlin Tag & Nacht dem Club Matrix einen Besuch abstatten. Bei meinem zweiten Besuch bin ich zum ersten Mal in leben alleine geflogen – weshalb es wohl allein deswegen wohl meine aufregendste Reise gewesen sein wird. Auch dieses Mal bin ich wieder alleine gereist, was immer noch sehr aufregend war, doch die meiste Zeit in Berlin hatte ich meine liebe Iris an meiner Seite.

Travel: Tourist in Berlin, Brandenburger Tor
Wanderlust Tourist in Berlin
From were I stand - Berliner Mauer
Stalling trough Berlin Spree

 

I’m a Tourist in Berlin?

Wie ein typischer Tourist mussten natürlich gleich am ersten Tag die Hauptsehensürdigkeiten alá Brandenburger Tor, Stelenfeld und Reichstag abgeklappert werden. Ich denke selbst nach dem zehnten Besuch würde das auf meiner Bucketlist stehen. Mittlerweile überfordert mich auch das große Verkehrsnetz nicht mehr so sehr – denn als Wienerin ist man ja was Übersichtlichkeit und Wegbeschreibung angeht schon sehr verwöhnt. Weil ich eigentlich so ein kleiner Schisser bin und punkte Orientierungssinn gar nicht damit gesegnet bin, bezeichne ich mich schon als ein kleiner Pro was U-Bahn, S-Bahn und die Bims angeht, sorry in Berlin sagt man nur Straßenbahn.

 

Fernweh Reisen nach Berlin
Berliner Mauer, East Side Gallery
East Side Gallery, Berlin
Fernweh Reisen nach Berlin

 

Handgepäck und Outfits: Tourist in Berlin

Da ich nur mit Handgepäck geflogen bin (ich fliege übrigens so gut wie immer nur mit Handgepack) musste ich mir gut überlegen was ich mitnehme, und ich muss sagen ich bin echt stolz auf mich – normalerweise packe ich immer viel zu viel ein, kann mich dann nie entscheiden und hab im endeffekt eh keine richtigen Outfits. Diesesmal habe ich kein Kleidungsstück zu viel mitgenommen (naja bis auf ein T-shirt und zu viele Socken). Jedes Teil konnte mit etwas anderem kombiniert werden und auch das Farbschema war ganz klar: Rot, Schwarz/Weiß, Grau, Gestreift und so sieht auch meine derzeitige Garderpbe im allgemeinen aus, aber darüber habe ich schon bei meinem Autumn Attire post erzählt. Ich bin zurzeit mit meiner Garderobe und dem Stil ziemlich zufrieden weshalb ich eigentlich trotz dem Black Friday so gut wie garnichts in Berlin geshoppt habe.

 

Berlin Streetfashion Streetwear
Viennablogger Lifeandcolours in Berlin, Germany
Berlin: Judendenkmal, Stelenfeld

 

Shopping in Berlin

Wenn ich an meine restlichen Urlaube in Berlin oder in jede weitere Stadt denke was das aller wichtigste nur ein: shoppen, shoppen und nochmals shoppen. Lange Listen mit Diinge die es in dem land gibt und lange Nächte der Recherche waren nicht selten. Bin ich erwachsen geworden dass ich diesesmal mein meistes Geld für für essen ausgegeben habe oder nur für Dinge die ich wirklich haben will? Nicht das ich nicht weiterhin mit langen Shopping Listen verreisen werde, doch diesesmal hat mich schlichtweg nichts von der Drogerie angesprochen. Vielleicht liegt es daran, dass wir in Österreich mittlerweile wirklich viele Kosmetikmarken sehr einfach und leicht bekommen. Villeicht bin ich doch erwachsen geworden. Wobei zählt es als Erwachsen wenn man viel Geld für Essen ausgiebt weil es vie Instagram gehypt wird? Ich bin mir nicht sicher!

 

Shopping in Berlin, Kreuzberg
Vintage Shopping in Made in Berlin Vintage Store
Vintage Shopping Berlin: pick n weight
Blogger_at Visit Berlin Brandenburger Tor

Wurdet ihr beim Black Friday fündig oder investiert ihr auch lieber in gutes Essen?

Sommer Favoriten I Juni, Juli, August, September

Sommer Favoriten I Juni, Juli, August, September

Wow, wie schnell konnte denn nur dieser Sommer vergehen? So schnell konnte ich gar nicht schauen (was der Grund war, wieso ich es nicht geschafft habe, jeden Monat über meine Favoriten zu schreiben) und schon sind vier Monate um. Denn mittlerweile haben wir schon Oktober und das neue Semester hat begonnen. Obwohl der September offiziell zum Herbst gehört, zählt der September zu mir noch zum Sommer, da ich da noch Sommerferien habe. Aber jetzt einmal zurück zum Anfang vom Sommer.

Sommer Favoriten: Lifestyle

Prüfungen und Baton

Baton - Hausgemachte Schokolade

Der Sommer hat zuerst einmal mit meiner Prüfungsphase begonnen und er endete mit einer Prüfung, denn im September ist schon wieder lernen angesagt – aber ich habe alle Prüfungen geschafft! Jetzt wird es ernst, denn ich beginne mit meinen Bachelorarbeiten. Eine wichtige Sache, ohne die ich wahrscheinlich nicht durch die stressige Zeit gekommen wäre: Essen, und zwar in meinem Fall besonders „Baton“. Typische rumänische hausgemachte Schokolade, aber das Rezept habe ich verändert. Stadt Kakao und Butter habe ich Kokosöl und Kokosflocken verwendet. Ich sag es euch, es schmeckt so gut und ich habe definitiv viel zu viel davon gegessen.

Kaffee

der Weg zum Kaffee Junkie

Ok, dass ich einmal über Kaffee sprechen werde – wer hätte das gedacht? Und dann auch noch in meinen Favoriten! Nun ja, Kaffee selbst schmeckt mir immer noch nicht so wirklich. Ohne Milch geht da gar nichts und je milder der Kaffee, desto besser. Trotzdem ist mein Kaffeekonsum ordentlich gestiegen. Vor allem wegen der Prüfungen, doch meinen Kaffee-Höhepunkt erreichte ich im August, als ich Vollzeit arbeiten war und sonst sicher den Tag nicht überstanden hätte.

Wassermelone

Wassermelonen-liebe

Eine der Gründe, wieso ich den Sommer so liebe? Wassermelonen, die ich bis zum Platzen gegessen habe. Vor allem in Rumänien gibt es gute Wassermelonen. Es gab Tage, da habe ich mich ausschließlich von Wassermelonen ernährt.

Fashion

Rot

Lieblingsfarbe Rot

Bis auf rote Lippen und rotem Nagellack habe ich sonst, so gut als möglich, einen großen Schritt um die Farbe Rot gemacht. Irgendwie war ich immer eher „Team Rosa“, doch diesen Sommer habe ich meine Liebe zu Rot entdeckt – vor allem in Kombination mit Weiß konnte ich nicht genug davon bekommen. Und wie es aussieht, zieht sich meine Liebe für die Farbe Rot auch durch den Herbst.

Rucksack

Rucksackliebe von Flällräven

Ich habe viele Rucksäcke und gerade diesen Sommer habe ich diese wieder vermehrt gerne getragen. Egal ob Beutel, die Tasche von meinem Freund oder meine unzähligen Primark Rucksäcke für den Strand. Neu eingezogen und meine absolute Liebe ist der Rucksack der Marke (die kaum auszusprechen ist) Fjällräven, den ich in einem totalen Spontankauf bei der XXL Sports-Eröffnung in der SCS ergattert habe.

Beauty

Beauty kommt bei mir im Sommer einfach immer viel zu kurz. Ich trage fast kein Makeup, denn mir würde sowieso alles davon rinnen. Meine Haare brauchen auch nicht viel – gerade im Sommer liebe ich den un-done beach-look. Dafür lasse ich meine Haare entweder lufttrocknen, oder flechte mir einen Zopf. Zu viele Produkte beschweren nur die Haare.

Augenbrauen färben

Sommer Favoriten I Juni, Juli, August, September

Eine Sache, die ich vor meinem Italien-Urlaub gemacht hab, war meine Augenbrauen zu färben. Gerade wenn man den ganzen Tag am Strand liegt, oder im Wasser ist, wollte ich nicht wirklich geschminkt sein und das Farbe-Kit von DM hat mich wirklich überrascht. Ich habe es einfach laut Packungsbeilage selbst gemacht und ich war von dem Ergebnis wirklich überzeugt. Und was will man mehr, als einfach in der Früh aufzustehen, in den Spiegel zu schauen und schon gut auszusehen? 😉

Gewinnspiel, NYX und Februar Favoriten

Februar Favoriten – Gewinnspiel

Wow, ein weiterer Monat ist um – das ging ja schnell! Und das sage ich etwa nicht als Floskel, weil das gefühlt jeder Blogger/Youtuber sagt, sondern er verging wirklich schnell! Nicht nur, dass dieser Monat nur 28 Tage hatte, ich hatte Uni-Ferien und habe mir ziemlich viel vorgenommen – was ich ehrlich gesagt eh nicht alles geschafft habe. Die To-Do Liste war sehr lang, die Tage und Wochen vergingen, ich habe von meinem einmonatigen Selbstversuch einiges mitnehmen können und wir kommen damit auch schon zum ersten Favoriten.

Lifestyle

Ferien und ein Monat voller Bloggen

Recap: Wie war mein Monat als Vollzeitblogger?

Ich schätze mal, ein Favorit eines jeden Studenten sind, neben den üblichen Sommerferien, die Semesterferien, welche den ganzen Februar andauern. Dieses Mal habe ich mir für die Ferien einiges vorgenommen. Nicht nur für den Hund wollte ich mir viel Zeit nehmen und mit ihm in Wien möglichst viel unternehmen (ich habe Orte besucht, die gerade mit Hund sehr besonders sind, ich war etwa am Himmel oder im Augarten), auch die Wohnung musste endlich auf Vordermann gebracht werden. Und für meinen Blog habe ich mir in den Kopf gesetzt, die lernfreie Zeit zu nutzen und zu probieren, wie es ist, jeden Tag zu bloggen (es war eine große Herausforderung mit vielen ups and downs, aber mehr dazu lest ihr hier). Alles in allem habe ich aber die Zeit sehr genossen und es hat mir viel Freude bereitet. Die Wohnung gefällt mir jetzt wirklich gut, ich hatte Zeit, mich mal richtig auf mein Hobby, das Bloggen, zu konzentrieren und ich habe wirklich schöne Orte in Wien gesehen, die ich in meiner Freizeit sicher öfter mit meinem Hund besuchen werde. Denn wenn es meinem Hund gut geht, er vieles entdeckt und sich auspowern kann, dann geht es auch mir gut.

Oscars

Zum ersten Mal habe ich mir die Academy Awards angesehen – zwar nicht in der Oscarnacht, aber dafür gleich am nächsten Morgen. Und Wow, diese Preisverleihung dauert ja ewig! Aber zum Glück bin ich Serienjunkie und dadurch im langen Sitzen und in den Bildschirm schauen geschult. Ich hätte mir nicht gedacht, dass es neben der Preisverleihung selbst so lustig ist und werde nun die nächsten Jahre auch wieder zu den Oscars zuschalten. Außerdem überlege ich mir, ab und zu die Jimmy Kimmel Show anzusehen (obwohl die ja auch immer sehr spät, nachts ausgestrahlt wird).

Fashion

Haare

Short hair, don‘t care!

Ich glaube, ich habe es mittlerweile schon oft gesagt und alle wissen es schon: ich habe meine Haare geschnitten! Es ist ein drastischer Unterschied zu der Art, wie ich sonst meine Haare getragen habe, aber ich liebe es! Aus diesem Grund ein ganz großer Favorit und damit setze ich nun endlich ein Strich unter dieses Thema, denn ich denke, ich habe im Februar genug über Haare geredet.

Rosa, Netzstrümpfe sowie Rüschchen & Volants

Wenn ich das bisherige Modejahr 2017 beschreiben müsste, wäre es genau so: Rosa, Netzstrümpfe sowie Rüschchen & Volants. Noch nie war ich in irgendwelche Trends so verliebt, wie jetzt gerade. Es entspricht total meinem Stil, ich liebe es einfach! Ich bin mir nur nicht sicher, ob es meiner Streifenliebe überwiegt – ich weiß nur, ich bekomme nicht genug, was man auch bei meinen letzten Outfitposts gut erkennen kann.

Health

Laufen

Februar Favoriten: Laufen

Im Jänner habe ich, um nach langer Sportpause wieder zu einer Sportroutine zu finden, die Abs-Challenge von Lauren Conrad gemacht. Im Februar habe ich neben dem, dass ich nun zirka fünf Mal die Woche Sport mache, mit dem Laufen begonnen. Und nicht nur das, ich, beziehungsweise mein Freund nimmt immer den Hund mit. Wir üben es, mit Jamie langsam zuerst nur zwei Kilometer, dann drei zu laufen. Es ist super anstrengend, da er nicht an einem Hund vorbeigehen kann, ohne spielen zu wollen. Aber auch alleine gehe ich jetzt wieder regelmäßig Laufen, denn ich will in diesem Jahr bei einem Lauf mitmachen (könnt ihr einen Lauf in Wien empfehlen?).

Blackroll

Sportfavorit: Blackroll

Zusätzlich zum Sport habe ich begonnen, mich jeden Tag zu dehnen. Schnell in der Früh während dem Zähneputzen ein paar Dehnübungen und schon bin ich munter. Außerdem habe ich meine Blackroll wieder heraus gekramt und versuche bis zu drei Mal wöchentlich zu rollen. Und ich sage euch meine lieben, das schmerzt, aber ich mache es trotzdem gerne.

Beauty

Bodylotion Spray & Go von Vaseline

Bodylotion Spray & Go von Vaseline

Gerade mit Routinen bin ich ja sehr schlecht, was vor allem an meinem komischen Schlafrhythmus liegt, den ich mir schon in den Sommerferien angeeignet habe und aus dem ich nicht mehr wirklich rauskomme. Selten, dass ich es vor halb Zwei ins Bett schaffe, dabei war ich immer jemand, der schon um halb 12 flach liegt. Deswegen beginne ich langsam und alle paar Wochen kommt etwas Neues dazu, was ich mir angewöhnen will. Doch selbst dafür brauche ich eine To-Do Liste, sonst vergesse ich es. Genauso ging es mir mit dem Eincremen. Ich habe aber wieder die Sprüh Bodylotion von Vaseline in der Geruchsrichtung Kakao, die ich bei Boots in London gekauft habe, herausgekramt. Und damit geht das mit der Eincremeroutine echt schnell. Es macht so viel Spaß, dass ich von selbst immer daran denke, mich nach dem Duschen einzucremen. So lange habe ich keine Bodylotion mehr verwendet, mal hatte ich keine Zeit, dann ging mir der Geruch auf die Nerven, oder ich hatte das Gefühl, die Lotion zieht einfach nicht in die Haut ein. Umso mehr hoffe ich nun, dass, obwohl ich die Bodylotion Spray & Go von Vaseline so oft verwende, sie nicht so schnell leer geht, denn sie wieder zu bekommen wird tricky. Es handelt sich um eine Sprühflasche, die auch Kopfüber sprüht – die Verpackung wird dadurch nicht komplett verklebt und es geht wirklich schnell. Noch während dem einreiben ist die Lotion schon in die Haut eingezogen und ich kann mir etwas anziehen.

Liquid Lipsticks von NYX

Ich habe schon einige Male erwähnt, dass mich die Liquid Lipsticks, seitdem ich sie gekauft habe, begeistern und habe einen eigenen Beitrag darüber geschrieben. Doch jetzt, am Ende des Monats, kann ich wirklich sagen, die Liquid Lipsticks von NYX gehören zu meinen Februar-Favoriten. Im Alltag kann ich nicht mehr ohne der Soft Matte Lip Cream in der Farbe London, beim Fortgehen habe ich immer zu dem Liquid Suede in der Farbe Soft Spoken gegriffen.

Lipstick NYX

Ich muss sagen, der Soft Matte Lip Cream in der Farbe London fiel eigentlich so gar nicht in mein Beuteschema. Doch nachdem ich im Woman Magazin einen Artikel über sie gelesen habe, in welchem stand, dass die Farbe London aktuell das beliebteste Lippenprodukt ist, da es einfach jedem Haut- und Haarton passen soll, wollte ich mich selbst überzeugen und bin direkt zum neuen NYX Store in die SCS gefahren. Da ich so begeistert bin, nicht nur von der Farbe, sondern auch vom Tragegefühl und von der Haltbarkeit, will ich diese Lip Cream an euch verlosen.

Gewinnspiel

Gewinnspiel, NYX und Februar Favoriten

Um bei dem Gewinnspiel mitzumachen, musst du mich auf Instagram abonnieren und zwei weitere Freunde verlinken. Verrate mir außerdem, was dein Lieblings-NYX-Produkt ist, vielleicht finde auch ich so neue Schätze. Das Gewinnspiel ist für Leute aus Österreich, Deutschland und der Schweiz offen und endet am 8. März um 18. Uhr. Der Gewinner wird dann über Instagram kontaktiert.