Beiträge

Outfit: Back to school - denim, cosy, autumn

Outfit: Back to school

Back to School, oder in meinem Fall back to University, denn letzte Woche hat das neue Semester gestartet. Übrigens bin ich schon ziemlich nervös, denn ich beginne dieses Semester mit meiner Bachelorarbeit und die lange Uni-Zeit (ja bei mir hat es lange gedauert, ich habe einfach zu gern studiert) nimmt so langsam ein Ende. Aber ich habe erst letztes Jahr wieder mit einem neuen Studium begonnen, also ein bisschen bleibt mir das Studentenleben doch noch erhalten.

Outfit: Back to school - denim, cosy, autumn

Wenn ich Sneakers, Denim und einen Rucksack sehe, muss ich immerzu an den typischen „Back to School“–Look denken. Vielleicht, weil ich ein Mädchen der 90er bin und somit Denim das um und auf waren – und auch so ein Rucksack hat was von Schule. Obwohl ich in meiner Jugend ein riesen Fan von Umhängetaschen war und so einige Diskussionen mit meiner Mutter hatte, weil sie meinte, das sei nix für die Schule! Aber mit 13 befanden wir uns auch schon lange nicht mehr in den 90ern.

Outfit: Back to school

Mein typischer cosy Herbst look wenn es heißt - back to school
Outfit mit Rucksack Fjallraven

Bei meinem „Back to School“-Outfit darf jedenfalls mein geliebter neuer Rucksack nicht fehlen, er ist, seitdem ich ihn bei der XXL-Eröffnung in der SCS gekauft habe, mein treuer Begleiter! Dazu ein typischer Ines-Look, würde ich sagen, mit einem schwarz-weißen Shirt und etwas Rosa darf auch nicht fehlen!

Mein typischer cosy Herbst look wenn es heißt - back to school
Fashion Austrian Streetstyle: Back to school

Was ist denn euer typischer Look?

Kürbisstrudel

Kürbisstrudel

Kürbisstrudel

Ich habe die Kürbiszeit lieben gelernt! Es gab eine Zeit als ich ungefähr 14 war, da hätte ich nie Kürbis gegessen, weil ich es irgendwie eklig fand. Mittlerweile kann ich nicht genug davon bekommen und freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Saison. Neben der Kürbiscremesuppe gehört der Kürbisstrudel zu meinen liebsten Kürbisrezepten. Neben Kürbis muss in meinem Strudel Schinken und ganz viel Käse rein, je nachdem was man zuhause hat, kann man die Zutaten aber nach Belieben variieren.

Zutaten für den Kürbisstrudel

Zutaten für 2 Strudel:

2 Pkg Blätterteig

1 Hokkaidokürbis

Schinken

Geriebenen Käse

Kürbiskerne

2 Eier

Gewürze

Joghurt für den Dip

Zubereitung:

Zubereitung für den Kürbisstrudel

Hokkaidokürbis waschen, entkernen und klein reiben. Schinken schneiden und zusammen mit dem Käse vermengen. Ein Ei trennen und ein Eigelb zum Bestreichen aufbewahren. Das Eiweiß mit der Kürbismasse vermengen und Würzen. Blätterteig ausrollen und mit der Kürbis-Ei-Masse befüllen. Mit Kürbiskernen bestreuen, einrollen und mit dem Eigelb bestreichen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und 30 Minuten backen

Kürbisstrudel: Schinken, Käse, Kürbis
Kürbisstrudel mit Joghurt-Dip
Leoprint-love for fall

Leoprint-love for fall

Herbstinspiration: Leoprint

Einmal im Jahr ist es so weit, da heißt es Leoprint-love for fall. Jedes Jahr, wenn es kälter wird, darf der Leoprint wieder angezogen werden. Nun ja, „dürfen“ kann man in der Mode ja eigentlich so gut wie alles, wenn es einem gefällt – das ist das Schöne an der Mode! Ich persönlich finde aber, der Leoprint passt am Besten in den Herbst/Winter und auch das nur in Maßen. Ein paar kleine Leodetails werten jedes Outfit auf – ob Haube, Schal oder eine Clutch im Leomuster. Nur nicht zu viel auf einmal. Die Schuhe sind neu in meiner Sammlung und ich freue mich sehr über sie!

Herbstlook
 
Leohaube für kalte Tage
bordeaux für den Herbst
kleine Details als it-piece
Herbstfarben: leo & bordeaux
Leoprint-love for fall
Leoprint - fashion it piece
Im Herbst heist es alles bordeaux und andere Rottöne
 
autumnlook

Was haltet ihr vom Leoprint? Yay or Nay?

Sweater weather

Herbstzeit ist..

Ich bin zwar ein Sommerkind, doch trotzdem versuche ich auch an der kälteren Jahreszeit etwas schönes zu finden. Welche Dinge das sind erzähle ich euch heute!

…Teezeit:

Teezeit: Kreutertee

Am liebsten Kräutertee vorallem Pfefferminztee

…Suppenzeit:

Suppenzeit: liebste Suppe

Ein Rezept kommt bald!

…sweater weather

Sweater weather

Es gibt nichts schöneres als ein gemütlicher Pullover

…Regenzeit

Ich mag den Regen zwar nicht, aber in Österreich gehört er zum Herbst dazu! Deswegen: Regenjacke & Gummistiefel

…Zeit für Waldspaziergänge

Herbstzeit ist.. Zeit für Waldspaziergänge

Wenn es das Wetter zulässt dann ist es die perfekte Zeit für Spaziergänge, im Herbst ist die Farbracht in den Wäldern und Parks die schönste.

…Maronizeit

Mein liebster Herbstsnack – ob frisch vom Maronistand, selbstgemacht oder die von Ja Natürlich!

…Zeit für Pumpkin Spice Latte

Pumpkin Spice Latte bei Starbucks

Ich gehe nicht oft zum Starbucks, aber einmal auf ein Pumpkin Spiced Latte muss jede Saison einmal sein!

…Kerzenzeit

Herbstzeit ist Kerzenzeit

Im Herbst wenn es kalt und früh Dunkel wird zünde ich gerne Kerzen für eine nette Atmosphäre an und Lichterketten bringen viel Licht ins heim.

…cosyness & comfyness

cosy & comfy am Kamin

Im Herbst und Winter steht alles in Sinne von Gemütlichkeit – ob warme Decken, Kerzenschein oder ein dicker Pulli

…Kürbiszeit:

Herbstzeit ist Kürbiszeit

Ob Kürbisstrudel, Kürbiscremesuppe oder Kürbisschnitzen – die Kürbiszeit wird voll ausgenutzt!

…Halloween

Verkleiden zu Halloween

Ob Halloween, Fasching oder Mottoparty, ich liebe es mich zu verkleiden.

…Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten im Schuhkarton

Seit einigen Jahren Packe ich ein Geschenk für Weihnachten im Schuhkarton –  am 15. November ist Annahmeschluss.

Out of my Comfortzone: Mut zum Hut

Out of my Comfortzone: Mut zum Hut

Out of my Comfortzone: Mut zum Hut

Wer kennt das nicht – in seiner Lieblingsjeans und einem gemütlichen Pulli ist es doch am Schönsten! Wie oft sieht man tolle Teile, die man kauft und nach wochenlangem nicht-tragen verstauben sie schon im Kasten? Sie entpuppen sie sich als Fehlkauf, einfach, weil man sich nicht aus seiner Komfortzone raus begeben will.

Mut zum Hut

Mit meiner neuen Reihe „Out of my Comfortzone“ versuche ich, nicht nur mich selbst zu motivieren, mal ungewohntes auszuprobieren, sondern auch euch! Beginnen will ich gleich mal mit mehr Mut zum Hut! So wie viele Fashionistas, musste auch ich einen Hut haben (ich habe nicht nur einen). Doch ich habe meine Hüte noch nie ausgeführt, da sie nicht in meiner Komfortzone liegen – irgendwie sind sie so unpraktisch, obwohl sie ein Outfit doch wirklich aufwerten. Also als Memo an mich für den nächsten tristen, grauen Herbsttag: Mut zum Hut, um etwas mehr Pep in den Alltag zu bringen.

Herbstzeit ist Hütezeit
Felltaschen kommen immer in der kalten Jahreszeit zum Einsatz
mein typisches Herbstoutfit
 
autumninspiration: Hut
Trau dich was! Out of your Comfortzone
Pulloverzeit!
Jamie immer an meiner Seite
Could that become autumnlove?

Could that become autumnlove?

Could that become autumnlove?

Ich glaube ich habe nun oft genug erzählt, wie sehr ich den Sommer liebe und was für ein Sommerkind ich bin – kommt jetzt auch noch die Herbstliebe?

Could that become autumnlove? Bei diesen Wetterbedingungen, wie sie dieses Wochenende waren, definitiv! Auf die Regentage, die wir dafür die letzten Wochen hatten, kann ich aber getrost verzichten. Obwohl ich sagen muss, dass die Herbstmode eindeutig die schönste ist! Zu keiner anderen Jahreszeit kann man sich so toll vielfältig kleiden. Vor allem die Farben sind da am schönsten – shades of gray sowie rot, bordeaux und mauve – die Auswahl ist riesig. Natürlich lasse ich mir nichts verbieten und ziehe immer das an, auf was ich Lust habe. Und im Herbst ist die Lust dazu nun mal am Größten. Irgendeinen Trost muss man sich ja finden, wenn die Sonnenstunden immer kürzer werden und die Temperaturen sinken. Nicht nur die Farben, auch die Materialien sind so vielfältig wie das Herbstlaub. Von Layering mit Lederjacken und Wollpullis bis zu Strickkleidern und Cutout-Boots – auf Instagram und Pinterest findet man so viele Inspirationen. Doch bei den meisten Fashionoutfits im Internet habe ich meistens nur einen Gedanken „Wunderschöne Outfits zum Anschauen – und zum Erfrieren!“

Jamie genießt den Herbst
cosy, warm & bunt - so könnte der Herbst immer sein

Ich liebe meine Heimat, doch gerade wenn es um das Wetter geht, wünschte ich mir, ich würde in einer Gegend mit weniger Niederschlag leben. Ständige Müdigkeit und Kopfweh sind unter anderem die Nebenwirkungen von zu wenig Sonnenschein. Umso mehr habe ich dieses Wochenende genossen und hoffe natürlich, dass uns noch mehr laue Herbsttage bevorstehen, um die cosy-sweater-weather-Zeit zu genießen.

Herbstspaziergang mit meinem Hund Jamie
Autumnlove

Copperlove

Copperlove <3 Meine Kupferliebe hat wieder ein neues Level erreicht. Beim wöchentlichen durchstöbern der Onlineshops bin ich auf die neue Taschenkollektion von Even & Odd gestoßen und habe mich verliebt! 3, 2, 1 schon waren die Sachen im Warenkorb und bestellt. Ich konnte einfach nicht wiederstehen, denn gerade jetzt im Herbst bin ich noch verrückter nach dieser Farbe als sonst. Bei Even & Odd gibt es zurzeit einige Taschen in dieser Farbe. Bei mir durften diese drei Exemplare einziehen.

Rucksack in Kupfer von Evan & Odd

Ein echt edler Rucksack, mit Reisverschluss, in dem sogar mein Surface seinen Platz findet und der super für den Unialltag geeignet ist.

Shopper in Kupfer von Even & Edd

Wenn ich mal mehr zum Transportieren habe, ist der große, robuste Shopper ein toller Begleiter, denn hier ist mehr als genug Platz – also perfekt für meine nächste Shoppingtour 😉

Crossbody in Kupfer von Evan & Odd

Für den Abend oder einen Tag in der City durfte die schöne Umhängetasche mit, in der meine 7 Sachen, darunter meine Trinkflasche, easy rein passen!

Welche ist eure Lieblingstasche aus der Kollektion?