Beiträge

Produktefür Pflegeroutine: Alles was meine Haut im Frühling Braucht

Alles was meine Haut im Frühling braucht – Pflegeroutine

Produktefür Pflegeroutine: Alles was meine Haut im Frühling Braucht

Oh wie sehr habe ich mich schon auf den Frühling gefreut. Die warme Jahreszeit ist einfach so viel besser als Regen, Wind, Kälte und Schnee.
Auch wenn der Frühling von den Temperaturen und dem Wetter her recht unbeständig ist, es wird doch deutlich wärmer. So wie auch der dicke Winterpulli und die Stiefel eingemottet werden, ändert sich vorallem meine Hautpflege. Aber auch bei dekorativer Kosmetik habe ich Lust auf frischere Farben.
Ich habe eigentlich sehr trockene Haut und im Winter bekomme ich oft sehr trockene, verhornte Hautstellen welcher ich mit einem starken Peeling und einer reichhaltigen Gesichtscreme versuche vorzubeugen. In diesem Beitrag zeige ich euch meine Pflegeroutine und alles, was meine Haut im Frühling braucht.

Hautpflege

Produkte für meine Hautpflege im Frühling

Im Frühling bzw. sobald es wärmer wird, wechsle ich zu einer leichteren Gesichtscreme. Zurzeit verwende ich die Mandelblüten Hautzart von Kneipp. Auch Gesichtswasser, sowie Serum sind bei mir ein Muss. Im Frühling verwende ich aber ein leichteres Serum, nämlich das Aqua Feuchtigkeits Serum von Balea – dieses hat eine angenehme Textur, spendet Feuchtigkeit, zieht aber schnell in die Haut ein und fühlt sich sehr erfrischend an. Als Augencreme verwende ich zurzeit das Pflegende Augengel Bio-Wildrose & Grüner Bio-Tee von Lavera.

Teint

Produkte: Bronzer für einen frischen Teint im Frühling

Auch wenn es bei vielen sehr beliebt ist, auch im Winter Sonnenschutz zu verwenden, verzichte ich darauf – außer natürlich beim Skifahren. Denn eigentlich habe ich, was Sonne angeht, eine eher unempfindliche Haut und mit Sonnenbrand habe ich nicht wirklich zu kämpfen. Da im Frühling die Sonneneinstrahlung doch recht stark werden kann, verwende ich in den wärmeren Jahreszeiten Sonnenschutz – auch im Alltag. Da es aber schnell gehen muss und ich nicht so lange mit dem Schminken warten will, verwende ich Moderate Protection Emulsion von Avéne, welche schnell einzieht. Um die Blässe der Wintermonate aus meinem Gesicht zu bekommen, verwende ich ein Selbstbräunungskonzentrat. Das Addition Concentré Eclat von Clarins erzeugt eine schöne leichte Bräune, ohne Orange zu wirken. Je öfter man es verwendet, desto intensiver wird es. Ich verwende es zirca 3 mal in der Woche um meinen gewünschten Effekt zu erzielen. Davon kommen ca. drei Tropfen zu meiner Nachtcreme dazu. Morgens wache ich mit einem gleichmäßigen, sehr leichten Teint auf. Auch der Bronzer darf wieder ausgepackt werden. Während ich im Winter nur konturiere und Blush auftrage, da mir Bronzer bei den Temperaturen sehr unnatürlich erscheint, kann ich im Frühling und Sommer fast nicht darauf verzichten. Sobald die Sonne rauskommt, kann man sich so schon einen sonnengeküssten Teint zaubern. Am liebsten verwende ich den Manhattan Bronzer in der Farbe Moroccan Sun aus der Glowing Goddess LE.

Lippen

Lippenstifte für den Frühling

Vorallem im Frühling habe ich Lust auf knallige Lippen, denn bis auf Weihnachten (wo der Rote Lippenstift ausgepackt wurde) habe ich fast 5 Monate nur Nude und Roséfarbene Lippenstifte getragen. Sobald die Sonne rauskommt, darf es auf den Lippen dann knallen. Auch die Peach-Farben passen für mich nur in die warme Jahreszeit. Mein liebster Frühlingston ist aber eindeutig die Soft Sensation Lipcolor Butter in der Farbe Cheeky Girl von Astor. Außerdem freue ich mich darauf, nun endlich den Chanel Lippenstift in der Farbe 450 Ina zu tragen, welchen ich zu Weihnachten von meiner Mama geschenkt bekommen habe.

Knallige Farben und peachfarbene Lippen
Lippenstifte in den knalligsten Farben

Nach einem grauen Winter brauche ich einfach wieder etwas Frisches und bunte Farben. Auch wenn es dann wiedermal regnet und stürmt, was im April nicht sehr unwahrscheinlich ist, sorgt ein knalliger Lippenstift für gute Laune – denn der Sommer ist nun nicht mehr all zu weit weg 🙂

Outfitinspiration: Feels like Spring

Feels like Spring – Outfitinspiration

Outfitinspiration: Feels like Spring
Nahofnahme Outfit mit Fake- Lederlegging

Ich kann es kaum erwarten, bis es endlich warm und frühlingshaft wird. Doch kaum scheint mal die Sonne und es erweckt den Anschein, dass es warm wird, schon regnet es am Tag darauf wieder für drei Tage und die Sonne will sich nicht mehr blicken lassen.

Um die wenigen Sonnenstunden zu nutzen, muss man schnell hinaus, denn es bleibt nicht viel Zeit. Umso schöner sind die regenfreien Stunden. Und genau für diese ist meine heutige Outfitinspiration gedacht.

mein Frühlingslook mit Pastell, Chucks und Jeansjacke

Ich kann es schon gar nicht mehr abwarten, die Wintersachen ganz hinten in den Schrank zu schieben, meine Chucks und Sneakers auszupacken und mit Pastellfarben den Tag zum strahlen zu bringen. Auch meine Jeansjacken (ja ich habe mehrere) dürfen wieder an die frische Luft. Meine oversized Jeansjacke von Bik Bok, die ich letzten Sonner gekauft habe, ist jedoch meine Liebste. Im Winter erkennt man nicht viel unter den dicken Mäntel und dem langen Schal, im Frühling mag ich den Mix aus verschiedenen Materialien – die Fake-Lederleggings wurde eh den ganzen Winter nicht ausgepackt, damit wäre ich erforen. Da es doch noch recht Frisch ist, muss auch noch ein flauschiger Sweater – aber in einem schönen frühlingshaften Pastellton – her. Für noch mehr Farbe, denn dunkel und grau war es den Winter über lang genug, kombiniere ich dazu eine Tache mit Blumenprint.

Spring Outfitinspiration Nahaufnahme Frühlingsoutfit
Weiße Converse Nahaufnahme mit Blumen
Frisur: Haare Halfup mit Spange zusammen gebunden
Nahaufnahme Tasche mit Blumenmuster
Nahaufnahme von Conversschuhe und Tasche mit Blumenprint

 

 

Bügelperlen bunt gemischt

Bügelperlen DIY

Bügelperlen bunt gemischt

Bügelperlen oder Steckperlen, wie manche sie nennen, wer kennt sie noch? 😀

HAMA Bügelperlen und Steckbretter
HAMA Bügelperlen Steckperlen bunt viele Farben

Ich arbeite ja im Kindergarten bzw. Hort und im Hort hatten wir eine Zeit lang Bügelperlen. Ich habe mich sofort in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt und habe mit den Kindern mit gesteckt. Mit Bügelperlen kann man sich super die Zeit vertreiben, tolle Bilder kreieren – entweder nach Vorlage, oder einfach der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. Die kleinen Perlen zusammenzufinden und zu sortieren ist echt entspannend und teilweise auch eine gute Übung für die Feinmotorik. Ich habe eine Zeit lang überlegt, ob ich mir selber Bügelperlen kaufen soll und als mir dann im Hort die Farben ausgingen, war die Packung auch schon in meinem Warenkorb! Jetzt wo meine jüngeren Geschwister zu Besuch waren, haben wir uns richtig ausgetobt. Auf Google nach Hama (so heißt das Unternehmen, das diese Perlen Produziert) suchen und schon hat man etliche Vorlagen.

Eine Blume aus Bügelperlen auf einem Steckbrett

Ich stehe natürlich voll auf Marvel und Iron Man ist mir der liebste von allen (wie es der eine oder andere vielleicht mitbekommen hat). Als nächstes werden einmal die Avengers fertiggestellt, mehr Perlen sowie neue Farben, wie Grau und Hautfarben, wurden schon bestellt und sind unterwegs 😉

Iron Man und Mario aus Bügelperlen
Bügelperlen Iron Man und Mario Figuren