Short hair, don‘t care!

Short hair, don‘t care!

Oh ja, ich hab’s getan – ich war beim Friseur und es hieß kurzer Hand „schnipp, schnapp, Haare ab“! Eine wirklich große Veränderung, wie ich finde. Denn so kurz waren meine Haare zuletzt in der Unterstufe, als ich dem Frisör sagte, ich will die Spitzen abschneiden, so viel, dass sie bis knapp über die Schulter gehen. Während für mich „bis knapp über die Schulter“ heißt, etwas länger, so, dass die Haare noch über die Schultern gehen, verstand mein Frisör mit „knapp über die Schultern“ einige Zentimeter kürzer, dass die Haare nicht an die Schulter kommen. Nun ja, wer kennt das Phänomen, dass Frisöre und Kunden aneinander vorbeireden?

Anders zu meinem Erlebnis als Zwölfjährige, habe ich dieses Mal meine Haare ganz bewusst so kurz haben wollen. Wie heißt es so schön? „Short hair, don’t care“ – denn meine Haare wachsen wirklich ziemlich schnell. Außerdem waren meine Spitzen, schon sehr kaputt und ich wollte das Blonde weghaben.

New Look – short hair:

Short hair, don‘t care!
Detailansicht, Nahaufnahme
Hairstyle
change, result
New Look: kurze Haare

Meine Haare waren über 60 Zentimeter lang, knapp die Hälfte habe ich wegschneiden lassen und ich bereue es bisher kein bisschen. Für mich als „Langhaar-Mädchen“ ist es wirklich ungewohnt, ich fühle mich sogar richtig leichter. Ich bleibe nicht mehr dauernd hängen, auch beim Schlafen stört mich keine riesige Löwenmähne mehr. Ich befinde mich noch in der Experimentierphase, um zu sehen, was ich alles mit meinen Haaren machen kann – wie ich sie style und was für Frisuren ich machen kann.

Fashionlook
Sideview
kurze Haare
verrückt nach meinen neuen Haaren
Short Hair
Happy about my new haircut
Short hair, don‘t care!

Was sagt ihr zu der Veränderung und wie findet ihr das Ergebnis?

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.