Kürbisstrudel

Kürbisstrudel

Kürbisstrudel

Ich habe die Kürbiszeit lieben gelernt! Es gab eine Zeit als ich ungefähr 14 war, da hätte ich nie Kürbis gegessen, weil ich es irgendwie eklig fand. Mittlerweile kann ich nicht genug davon bekommen und freue mich jedes Jahr aufs Neue auf die Saison. Neben der Kürbiscremesuppe gehört der Kürbisstrudel zu meinen liebsten Kürbisrezepten. Neben Kürbis muss in meinem Strudel Schinken und ganz viel Käse rein, je nachdem was man zuhause hat, kann man die Zutaten aber nach Belieben variieren.

Zutaten für den Kürbisstrudel

Zutaten für 2 Strudel:

2 Pkg Blätterteig

1 Hokkaidokürbis

Schinken

Geriebenen Käse

Kürbiskerne

2 Eier

Gewürze

Joghurt für den Dip

Zubereitung:

Zubereitung für den Kürbisstrudel

Hokkaidokürbis waschen, entkernen und klein reiben. Schinken schneiden und zusammen mit dem Käse vermengen. Ein Ei trennen und ein Eigelb zum Bestreichen aufbewahren. Das Eiweiß mit der Kürbismasse vermengen und Würzen. Blätterteig ausrollen und mit der Kürbis-Ei-Masse befüllen. Mit Kürbiskernen bestreuen, einrollen und mit dem Eigelb bestreichen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen und 30 Minuten backen

Kürbisstrudel: Schinken, Käse, Kürbis
Kürbisstrudel mit Joghurt-Dip
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.