Kinoliebe #2


Ein neues Jahr heißt: es kommen wieder viele Filme in die Kinos! Wie ihr wisst, liebe ich es, ins Kino zu gehen. Jedes Mal hadere ich wieder mit mir, ob ich mir nicht die „Kinoflatrate“ von UCI holen soll, da ich denke, dass das bei meinem Kinogeh-Verhalten definitiv eine Investition wert wäre.
Die Liste an neuen Filmen ist lang, ich möchte euch aber von den Filmen erzählen, auf die ich mich heuer schon sehr freue und bei denen ich sicherlich nicht abwarten werde, bis sie als Blu-Ray erscheinen.

Mein Blind Date mit dem Leben

Starten möchte ich mit „Mein Blind Date mit dem Leben“. Sicherlich kein Film, der in mein Beuteschema passt. Jedoch Spielt die liebe Nilam mit und das möchte ich mir nicht entgehen lassen. Nilam aka „Daaruum“ war die erste Youtuberin, die ich bis zum Umfallen geschaut habe, ja sogar mehrere Stunden täglich. Durch sie bin ich überhaupt erst darauf aufmerksam gemacht worden, dass es Leute da draußen gibt, die sich vor eine Kamera setzen, mit ihr sprechen und es sich dann Millionen von Menschen auf Youtube anschauen. Den Film spielt es schon seit 27. Jänner in den Kinos, es heißt also schnell sein!

The Lego Batman Movie

Auch ein Film, welcher nicht in mein Schema passt, ist „The Lego Batman Movie“. Selten gefallen mir Animationsfilme, aber da mir The Lego Movie schon so gut gefallen hat, werde ich jetzt nicht nein sagen. Vor allem, wenn es um Batman geht! In wenigen Tagen werde ich wissen, ob auch er mich überzeugt – denn der Film startet am 9. Februar in den Kinos.

Bailey – Ein Freund fürs Leben

Ich als Hundemama bin super gespannt auf diesen Film. „Bailey – Ein Freund fürs Leben“ sorgte jedoch vorab schon für schlechte Schlagzeilen, wie beim Set mit Tieren umgegangen wurde ist nicht gerade sehr lobenswert. Interesse hätte ich an diesem Film, ob ich ihn jedoch unterstützen möchte, weiß ich noch nicht. Auch dieser Film kommt Ende Februar in die Kinos.

Logan – The Wolverine

Am 2. März kommt „Logan – The Wolverine“ und somit wohl der letzte Film mit Hugh Jackman als Wolverine in die Kinos. Obwohl ich es immer noch schade finde, dass die Lizenz für X-Man Verfilmungen bei 20th Century Fox liegen und sie somit nicht im Marvel Cinematic Universe mitspielen können/dürfen, waren die X-Men-Filme alle sehr sehenswert. Wenn ich mal Zeit habe, schaue ich mir alle Filme der Reihe nach an, da ich bei Apokalypse doch sehr verwirrt war, weil ich mich mit den Zeitlinien nicht mehr auskannte.

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Schon seit Guardians of the Galaxy (den ich übrigens mehrmals gesehen habe) warte ich und freue mich sehnsüchtig auf „Guardians of the Galaxy vol. 2“, der am 27. April in die Kinos kommt. Ein Grund übrigens, warum ich den April liebe: da kommen die besten Filme raus! Der Film war definitiv unter all den Marvel-Filmen einer der Besten und vor allem der Lustigsten. Sorry, Tony Stark – obwohl ich ja immer Team Stark bin, sind die Guardians of the Galaxy unübertrefflich. Aber das nimmt mir Robert Downey Jr. bestimmt nicht übel, da auch er den Film zum besten Marvel-Film kürte. Lest selbst: hier.

Wonder Woman

Bei Batman vs. Superman – Dawn of Justice hatte Gal Gadot aka „Wonder Woman“ schon einen Gastauftritt. Selbst Batman und Superman wussten nicht woher sie kommt („Gehört sie zu dir?“ – „Nein, ich dachte du hast sie mitgebracht!“), erinnert ihr euch noch? Nun ja, ab 15. Juni wissen wir mehr über die Amazone.

Spider-Man: Homecoming

Endlich haben sich die Produktionsfirmen einigen können, sodass Spiderman Teil des Marvel Cinematic Universe sein kann. Schon bei „The First Avenger: Civil War“ hatte Tom Holland aka Peter Parker sein Debüt und er war grandios. Er hat mich richtig überrascht, weswegen ich mich schon richtig auf „Spider-Man: Homecoming“ freue! Nicht nur das Robert Downey Jr. Mitspielt, sondern sie haben es endlich geschafft, Peter Parker Comicgetreu darzustellen. Ich bin ehrlich – Spiderman hat mir nie gefallen. Die Spiderman Trilogie mit Tobey Maguire habe ich gesehen. Zu dem Zeitpunkt habe ich beschlossen, ich mag Superhelden, nur Spider-Man nicht. Demnach habe ich mir The Amazing Spider-Man gleich gar nicht mehr angesehen. Umso mehr freue ich mich auf den 14. Juli!

Thor: Ragnarok

Thor: Ragnarok wird sehr spannend, vor allem für all jene, die es verstanden haben, nach den Credits noch für den Abspann sitzen zu bleiben. Alle anderen werden wohl etwas verwirrt in den Film starten. Denn ohne spoilern zu wollen, aber wer hat mitbekommen, wer zuletzt auf dem Thron saß? Naja, wenn ihr The Dark Kingdom kein zweites Mal anseht, wird ab 26. Oktober das Geheimnis gelüftet.

Justice League

Das erste große Zusammentreffen der DC Superhelden: Justice League. Vor allem mit dem großen Khal Drogo als Aquaman. Mit dabei von der Partie sind auch noch Batman, Superman und Wonder Woman. Auch Flash feiert sein Debüt, wobei ich es echt schade finde, dass sie es nicht geschafft haben, dieselben Schauspieler wie in den Serien zu integrieren. Das heißt die sehr unflexible Ines muss sich mit einem neuen Flash-Schauspieler für die Kinoleinwand abfinden. Wie der Film wird, sehen wir dann im Herbst am 17. November.

Wer übrigens wissen will, wo und an welchen Tagen man am günstigsten ins Kino gehen kann, der sollte sich meinen Beitrag vom letzten Jahr ansehen.

Meine liebsten Kino Filme 2017

Auf was für Filme freut ihr euch? Wer liebt noch die Superheroes bzw. ist ein Film von denen, die ich aufgezählt habe, dabei? Ich freue mich über eure Kommentare!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.