Gesunde Palatschinkentorte

Gesunde Palatschinkentorte

Heute habe ich nicht nur ein total leckeres und zum dahin schmelzen gutes Rezept, wenn einen der Heißhunger auf eine Kalorienbombe packt, sondern die süße Versuchung ist sogar noch richtig gesund, clean (wenn man die zwei Esslöffel Rohrzucker wegdenkt) und man braucht keinerlei schlechtes Gewissen haben.

Palatschinken: Schicht für Schicht
Rezept und Zubereitung der Palatschinkentorte

Rezept: Gesunde Palatschinkentorte

Zutaten für die Palatschinken

300 g Dinkelvollkornmehl

3 Eier

550-600 ml Milch

Prise Salz

Schuss Mineralwasser

Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermischen – der Teig ist recht flüssig. In einer flachen beschichteten Pfanne so viele Palatschinken machen, bis der Teig aus ist.

Zutaten für die Füllung und das Topping

250 g Magertopfen

Flavedrops oder Agavendicksaft

Puddingpulver

500 ml Milch

2 EL Rohrzucker

Obst nach Wahl bzw Tiefkühl-Obst

Zubereitung:

Den Magertopfen mit einem Schuss Wasser (lieber mehr, als zu wenig) glattrühren und mit dem Süßungsmittel (in meinem Fall die Flavedrops) vermischen. Währenddessen Milch aufkochen und nach Packungsanleitung damit die Vanillesoße zubereiten. Zur Süßung der Vanillesoße verwende ich Rohrzucker. Tiefkühl-Beeren kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Palatschinkentorte: gesund, clean

Zubereitung der Palatschinkentorte

Nun muss alles nur noch geschichtet werden. Begonnen wird mit einer Palatschinke, auf diese wird eine Schicht Magertopfen gestrichen. Dann kommt wieder eine Palatschinke, Magertopfen etc. Wer will, kann auch eine Schicht Magertopfen und eine Schicht Vanillesoße machen. Ich habe zum Schluss die fertige Torte mit Vanillesoße übergossen und dann mit den Beeren garniert.

Palatschinkentorte mit Beerentopping
Gesunde Palatschinkentorte

Die Torte schmeckt wirklich lecker! Man würde gar nicht glauben, dass da nur gesunde Zutaten drinnen stecken – perfekt für einen gemütlichen Sonntag.

1 Antwort
  1. Fabian Aschauer
    Fabian Aschauer says:

    Hallo,
    dieses Rezept klingt herrlich sommerlich 🙂 Ich freue mich immer, wenn sich gesund und süß nicht ausschließen. Mit dem Topfen bekomme ich auch noch genug Proteine 🙂

    Liebe Grüße und danke für dein Rezept
    Fabian

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.