Geheimwaffe Kokosöl: Beautyprodukte selber machen!

Geheimwaffe Kokosöl: selbstgemachte Beautyprodukte

Geheimwaffe Kokosöl: Beautyprodukte selber machen!

So groß die Auswahl in den Drogerien und selbst bei der Naturkosmetik auch ist, es sind die kleinen Hausmittelchen, auf die man sich immer verlassen kann. Auch ich habe trotz vieler Produkte, die ich ausprobiere und teste, meine GeheimwaffeKokosöl! Kokosöl verwende ich mittlerweile seit 3 Jahren und es kommt sowohl bei meiner Beautyroutine als auch beim Kochen oft zum Einsatz.

In Kooperation mit dem Otto Magazin zeige ich euch, so wie einige andere Blogger auch, meine selbst gemachten Beautyprodukte.

Seit einigen Jahren benutze ich wöchentlich Kokosöl und Minzöl als Haarmaske. Von dem Minzöl kommen einige Tropfen in die Handflächen. Mit meinen Fingerspitzen massiere ich das Öl kopfüber in meine Kopfhaut ein. Das Minzöl wirkt unterstützend bei der Haarproduktion sowie bei trockener, juckender Kopfhaut. Das Kokosöl spendet den Längen Feuchtigkeit. Ich erwärme das Öl, bis es flüssig wird. Mit einem hohen Zopf arbeite ich das Öl großzügig in die gesamten Haarlängen ein. Mit einem Dutt lasse ich die Öle über Nacht einwirken – am nächsten Tag wasche ich mir dann ganz normal die Haare.

Lippenpeeling ganz einfach selbst gemacht mit Kokosöl

Auch wenn es um weiche Lippen geht, verlasse ich mich gerne auf Hausmittel, die jeder zuhause hat. Die Lip Scrubs von Lush kennen mittlerweile schon alle – und auch ich habe mir vor einigen Jahren unbedingt eines Kaufen müssen! Erst an der Kasse war ich dann doch überrascht, als ich für den kleinen Tiegel rund 10 Euro zahlen musste – noch dazu liegt das Ablaufdatum nur bei einigen Monaten nach Öffnung. Es gibt im Internet viele Rezepte und ich habe schon einiges durchprobiert. Dabei habe ich gemerkt, dass Honig als Zutat für mich nichts ist. Denn diese klebrige Masse bekomme ich nur mit Seife weg – und wer hat schon gerne Seife auf (oder sogar in) dem Mund?

Für das Homemade-Lippenpeeling braucht ihr:

  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Vaseline
Lippenpeeling für weiche Lippen

Alle Zutaten werden einfach in einem kleinen (möglichst verschließbaren) Behälter zusammen gemischt. Das Gemisch dünn auftragen und schon könnt ihr eure Lippen mit einem tollen selbstgemachten Peeling verwöhnen. Außerdem riecht das Peeling wunderbar nach Kokos – den Geruch finde ich um einiges angenehmer als die künstlichen Düfte von Lush. Am besten wird das Peeling im Kühlschrank aufbewahrt, da dann das Öl nicht davon rinnt.

Viel Spaß beim Nachmachen!

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.